Juli 2015 - Cathy Berberian

Künstlerin des Monats Juli 2015 - Cathy Berberian

© Gunter Wolfson

 

Cathy Berberian, geb. 4. Juli 1925, gest. 6. März 1983, Sängerin und Komponistin

Cathy Berberian wuchs zwar in den USA auf, blieb aber Zeit ihres Lebens ihren armenischen Wurzeln künstlerisch verbunden. Mit ihrer technisch virtuosen, sehr flexiblen Stimme und ihrem theatralischen Temperament prägte sie in der Avantgarde-Szene von 1950-1980 die neue Vokalmusik mit starker Präsenz und Experimentierfreude. Nach Studien in New York und an der Columbia University ging sie gleich nach dem Zweiten Weltkrieg für eine Opernausbildung nach Mailand und entdeckte im Mezzosopran ihr Fach.

1950 heiratete sie Luciano Berio. Sie inspirierte und sang dessen experimentelle Vokalmusik und auch nach der Scheidung (1964) verband sie weiterhin eine produktive Zusammenarbeit. Neben John Cage haben unter anderem auch Bruno Maderna, Darius Milhaud, Igor Strawinsky und William Walton für sie komponiert.  Cathy Berberian gestaltete auch neuartige, theatralische Lieder-Recitals und wurde zum Star des Neuen Musiktheaters.

Ab Ende der 1950er Jahre war Cathy Berberian international anerkannt. Zu ihren Konzertauftritten gesellte sich auch eine internationale Lehrtätigkeit.

 

Quelle:
Ehrismann, Sibylle: Cathy Berberian, in: Lexikon Musik und Gender, hg. von Annette Kreutziger-Herr und Melanie Unseld, Kassel 2010, S.139-140.

Veranstaltungshinweis