Lehraufträge und Gastvorträge

Ausschreibung der Lehraufträge zum Thema Diversität für das Studienjahr 2019/2020

Vergabe
von zwei Lehraufträgen zum Thema Diversität  
an der Kunstuniversität Graz im Studienjahr 2019/20
 


Das Zentrum für Genderforschung der Kunstuniversität Graz (KUG) vergibt jeweils einen musik-/
theaterwissenschaftlichen und einen künstlerischen einsemestrigen Lehrauftrag im Umfang von je
zwei Semesterwochenstunden zum Thema Diversität, in denen Kategorien wie Ethnizität, Gender,
Alter, Behinderung, sexuelle Orientierung etc. in ihren Zusammenhängen thematisiert und kritisch
hinterfragt werden.  

 
Bewerben können sich:
a) einschlägig qualifizierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der KUG
b) einschlägig qualifizierte Künstlerinnen und Künstler der KUG
c) Institutsvorständinnen und Institutsvorstände mit einem Vorschlag für einen Lehrauftrag, der
von einer/einem externen Lehrenden gehalten wird.  
d) Externe Interessentinnen und Interessenten. Diese werden gebeten, sich im Vorfeld mit
dem Institut in Verbindung zu setzen, an welchem sie ihre LV abhalten wollen.

 
Für wissenschaftliche Lehrveranstaltungen im Curriculum Musikologie wird ein
facheinschlägiges Doktorat vorausgesetzt, für die Abhaltung von Seminaren darüber hinaus
eine facheinschlägige Venia.


Es handelt sich in der Musikologie um folgende Lehrveranstaltungen, die im Rahmen des gemeinsam
mit der Karl-Franzens-Universität durchgeführten, interuniversitären Studiengangs Musikologie
angeboten werden:

PS (2 SWS) für Studierende im Bachelor Musikologie
VU (2 SWS) für Studierende im Master Musikologie
SE (2 SWS) für Studierende im Bachelor oder Master Musikologie  

sowie

künstlerische Lehrveranstaltung (2 SWS) in einem der künstlerischen Studiengänge der
KUG


Informationen zu den Studiengängen der KUG finden Sie unter folgendem Link:
www.kug.ac.at/studium-weiterbildung/studium/ordentliche-studien-alphabetisch.html

 
Die Bewerbungen müssen folgende Unterlagen umfassen:

  • Für KUG-Angehörige: Beschreibung der Lehrveranstaltung (Titel und Inhalt der LV) sowie didaktische Konzeption (Angaben zu Lehrzielen, Lehrinhalten, Lehrmethoden und Organisationsform).
  • Für externe Interessenten/Interessentinnen und bei einem Vorschlag eines Institutes:  Beschreibung der Lehrveranstaltung, didaktische Konzeption (s.o.), Curriculum Vitae inkl. Publikationsliste oder Aufstellung der wichtigsten künstlerischen Leistungen der/des potenziellen Lehrenden.


 

Wir bitten Sie zu berücksichtigen, dass Reise- und Übernachtungskosten nicht vom Zentrum für
Genderforschung übernommen werden.  

Bewerbungen um einen Lehrauftrag sind bis spätestens 20. Januar 2019
im Zentrum für Genderforschung, Brandhofgasse 18, A-8010 Graz, oder in digitaler Form
(genderforschung@kug.ac.at) einzureichen.

pdf

 

 

Ausschreibung der Lehraufträge zu Genderthemen für das Studienjahr 2019/2020

Vergabe
von vier Lehraufträgen zu Genderthemen
an der Kunstuniversität Graz im Studienjahr 2019/20
 


Das Zentrum für Genderforschung der Kunstuniversität Graz (KUG) vergibt drei wissenschaftliche
einsemestrige Lehraufträge und einen künstlerischen einsemestrigen Lehrauftrag zu Genderthemen in
Musik- und/oder Theaterwissenschaft im Umfang von je zwei Semesterwochenstunden.

 
Bewerben können sich:
a) einschlägig qualifizierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der KUG
b) einschlägig qualifizierte Künstlerinnen und Künstler der KUG
c) Institutsvorständinnen und Institutsvorstände mit einem Vorschlag für einen Lehrauftrag, der
von einer/einem externen Lehrenden gehalten wird.  
d) Externe Interessentinnen und Interessenten. Diese werden gebeten, sich im Vorfeld mit
dem Institut in Verbindung zu setzen, an welchem sie ihre LV abhalten wollen.

 
Für wissenschaftliche Lehrveranstaltungen im Curriculum Musikologie wird ein
facheinschlägiges Doktorat vorausgesetzt, für die Abhaltung von Seminaren darüber hinaus
eine facheinschlägige Venia.


Es handelt sich in der Musikologie um folgende Lehrveranstaltungen, die im Rahmen des gemeinsam
mit der Karl-Franzens-Universität durchgeführten, interuniversitären Studiengangs Musikologie
angeboten werden:

PS (2 SWS) für Studierende im Bachelor Musikologie
VU (2 SWS) für Studierende im Master Musikologie
SE (2 SWS) für Studierende im Bachelor oder Master Musikologie  

sowie

künstlerische Lehrveranstaltung (2 SWS) in einem der künstlerischen Studiengänge der
KUG


Es können Angebote aus dem gesamten Spektrum der Genderthemen eingereicht werden.   


Informationen zu den Studiengängen der KUG finden Sie unter folgendem Link:
www.kug.ac.at/studium-weiterbildung/studium/ordentliche-studien-alphabetisch.html


Die Bewerbungen müssen folgende Unterlagen umfassen:

  • Für KUG-Angehörige: Beschreibung der Lehrveranstaltung (Titel und Inhalt der LV) sowie didaktische Konzeption (Angaben zu Lehrzielen, Lehrinhalten, Lehrmethoden und  Organisationsform).
  • Für externe Lehrende und bei einem Vorschlag eines Institutes: Beschreibung der Lehrveranstaltung, didaktische Konzeption (s.o.), Curriculum Vitae inkl. Publikationsliste oder Aufstellung der wichtigsten künstlerischen Leistungen der/des potenziellen Lehrenden.

 

Wir bitten Sie zu berücksichtigen, dass Reise- und Übernachtungskosten nicht vom Zentrum für
Genderforschung übernommen werden.  

 
Bewerbungen um einen Lehrauftrag sind bis spätestens 20. Januar 2019 im Zentrum für Genderforschung, Brandhofgasse 18, A-8010 Graz, oder in digitaler Form (genderforschung@kug.ac.at) einzureichen.

pdf

Ausschreibung der Gastvorträge für das SS 2019

Gastvorträge im Bereich der Frauen- oder Genderforschung

Gastvorträge zu diversitätsbezogenen Themen an der  

Kunstuniversität Graz für das SOMMERSEMESTER 2019
 


Das Zentrum für Genderforschung bietet KUG-internen Lehrenden die Möglichkeit, eine/n Gastlehrende/n für einen VORTRAG, einen WORKSHOP oder eine PRÄSENTATION in ihre Lehrveranstaltung einzuladen. Fokussiert werden soll dabei auf Themen aus der Frauen- oder Genderforschung oder auf diversitätsbezogene Themen, in welchen Kategorien wie
Ethnizität, Alter, Behinderung, sexuelle Orientierung oder Hautfarbe kritisch hinterfragt werden.
 
Die interne Lehrveranstaltung soll durch den Gastvortrag entsprechend thematisch erweitert werden. Dazu können WissenschaftlerInnen, KünstlerInnen oder in der einschlägigen Praxis tätige Experten/Expertinnen eingeladen werden.
Die im Rahmen von Gastvorträgen üblichen Kosten für Honorar (Vortrag max. 200 €, mehrstündiger Workshop max. 500 €) Anreise und Unterkunft können nach den an der KUG geltenden Regelungen übernommen werden.  
 
Voraussetzungen:

  • Thematische Integration des Gastvortrages, des Workshops oder der Präsentation in die Lehrveranstaltung (zum Beispiel durch entsprechende Vor- und Nachbearbeitung)
  • Inhaltlicher Bezug zu diversitätsbezogenen Themen oder zu Themen der Frauen-/Genderforschung
  • Der/die Gastvortragende ist ausgewiesener Experte/ausgewiesene Expertin im Bereich Diversität oder der Frauen-/Genderforschung
  • Der Gastvortrag, Workshop oder die Präsentation soll für HörerInnen aller Studienrichtungen und Institute offenstehen und muss öffentlich an der KUG angekündigt werden.


Die Anträge müssen folgende Unterlagen enthalten:

  • Thema und Abstract des Gastvortrages inkl. ausführlicher Darlegung seiner theoretischen und/oder praktischen Umsetzung (ca. 1200 Zeichen inkl. Leerzeichen)
  • Kurzbiographie des/der externen Vortragenden (darin: Beschäftigung, Spezialisierung, die wichtigsten einschlägigen Veröffentlichungen bei Wissenschaftlern/Wissenschaftlerinnen, bei Künstlern/Künstlerinnen und Experten/Expertinnen Entsprechendes)
  • Aufstellung der zu erwartenden Kosten (Honorar: Vortrag max. 200 €, mehrstündiger Workshop max. 500 €, Reisekosten, Unterkunft)
  • Name der KUG-internen Lehrveranstaltung, in welche der Gastvortrag eingebunden werden soll
  • Angaben zum gewünschten Zeitpunkt der Gastveranstaltung


 
 
Die Vergabe der Gastvorträge obliegt KUG-externen Gutachtern/Gutachterinnen. Die Information über
Finanzierung/Nicht-Finanzierung erfolgt per Email.

Die Unterlagen sind bis zum 13. Januar 2019 an genderforschung@kug.ac.at zu richten.
 
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:  
n.scharfetter@kug.ac.at

pdf

Lehraufträge für das Studienjahr 2018/2019 - Bewerbung bis 5. Februar 2018

V e r g a b e
von sechs Lehraufträgen zu Genderthemen
an der Kunstuniversität Graz im Studienjahr 2018/19


 
Das Zentrum für Genderforschung der Kunstuniversität Graz (KUG) vergibt vier wissenschaftliche und
zwei künstlerische einsemestrige Lehraufträge zu Genderthemen in Musik- und/oder Theaterwissenschaft im Umfang von je zwei Semesterwochenstunden.
 
Bewerben können sich:
a) einschlägig qualifizierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der KUG
b) einschlägig qualifizierte Künstlerinnen und Künstler der KUG
c) Institutsvorständinnen und Institutsvorstände mit einem Vorschlag für einen Lehrauftrag, der von einer/einem externen Lehrenden gehalten wird.
d) Externe Interessentinnen und Interessenten. Diese werden gebeten, sich im Vorfeld mit dem Institut in Verbindung zu setzen, an welchem sie ihre LV abhalten wollen.
 
Für wissenschaftliche Lehrveranstaltungen im Curriculum Musikologie wird ein facheinschlägiges Doktorat vorausgesetzt, für die Abhaltung von Seminaren darüber hinaus eine facheinschlägige Venia.
 
Es handelt sich in der Musikologie um folgende Lehrveranstaltungen, die im Rahmen des gemeinsam mit der Karl-Franzens-Universität durchgeführten, interuniversitären Studiengangs Musikologie angeboten werden:
 
PS (2 SWS) für Studierende im Bachelor Musikologie
VU (2 SWS) für Studierende im Master Musikologie
SE (2 SWS) für Studierende im Bachelor oder Master Musikologiesowie
künstlerische Lehrveranstaltung (2 SWS) in einem der künstlerischen Studiengänge der KUG
 
Es können Angebote aus dem gesamten Spektrum der Genderthemen eingereicht werden.
 
Informationen zu den Studiengängen der KUG finden Sie unter folgendem Link:
http://www.kug.ac.at/studium-weiterbildung/studium/ordentliche-studien-alphabetisch.html
 
Die Bewerbungen müssen folgende Unterlagen umfassen:
• Für KUG-Angehörige: Beschreibung der Lehrveranstaltung (Titel und Inhalt der LV) sowie didaktische Konzeption (Angaben zu Lehrzielen, Lehrinhalten, Lehrmethoden und Organisationsform).
•Für externe Lehrende und bei einem Vorschlag eines Institutes: Beschreibung der Lehrveranstaltung, didaktische Konzeption (s.o.), Curriculum Vitae inkl. Publikationsliste oder Aufstellung der wichtigsten künstlerischen Leistungen der/des potenziellen Lehrenden.
 
 
Wir bitten Sie zu berücksichtigen, dass Reise- und Übernachtungskosten nicht vom Zentrum für Genderforschung übernommen werden.
 
Bewerbungen um einen Lehrauftrag sind bis spätestens 5. Februar 2018 im Zentrum für Genderforschung, Brandhofgasse 18, A-8010 Graz, oder in digitaler Form (genderforschung@kug.ac.at) einzureichen.

 

Ausschreibung als pdf

Gastvorträge für das Sommersemester 2018 - Bewerbung bis 31.01.2018

Gastvorträge im Bereich der Frauen- oder Genderforschung an der
Kunstuniversität Graz für das SOMMERSEMESTER 2018

 
Das Zentrum für Genderforschung bietet KUG-internen Lehrenden die Möglichkeit, eine/n Gastlehrende/n für einen VORTRAG, einen WORKSHOP oder eine PRÄSENTATION zu Themen aus der Frauen- oder Genderforschung in Ihre Lehrveranstaltung einzuladen.
 
Die interne Lehrveranstaltung selbst muss NICHT einem Thema der Gender- oder Frauenforschung gewidmet sein, sondern soll durch den Gastvortrag entsprechend thematisch erweitert werden. Dazu können WissenschaftlerInnen, KünstlerInnen oder in der einschlägigen Praxis tätige ExpertInnen eingeladen werden.
 
Die im Rahmen von Gastvorträgen üblichen Kosten für Anreise, Unterkunft, Honorar (nach den an der KUG geltenden Regelungen) und Verpflegung, können bis zu einer Höhe von max. 800 € pro Gastvortrag beantragt werden.
 
Voraussetzungen:
 
• Thematische Integration des Gastvortrages, des Workshops oder der Präsentation in die Lehrveranstaltung (zum Beispiel durch entsprechende Vor- und Nachbearbeitung)
• Inhaltlicher Bezug zu Themen der Frauen- oder Genderforschung
• Der/die Gastvortragende ist ausgewiesener Experte/ausgewiesene Expertin im Bereich der Frauen- oder Genderforschung
• Der Gastvortrag, Workshop oder die Präsentation soll für HörerInnen aller Studienrichtungen und Institute offenstehen und muss öffentlich an der KUG angekündigt werden.
 
Die Anträge müssen folgende Unterlagen enthalten:
 
• Thema und Abstract des Gastvortrages inkl. ausführlicher Darlegung der theoretischen oder praktischen Umsetzung eines Ansatzes aus der Gender- oder Frauenforschung (ca. 1200 Zeichen inkl. Leerzeichen)
• Kurzbiographie des/der externen Vortragenden (darin: Beschäftigung, Spezialisierung, die wichtigsten einschlägigen Veröffentlichungen bei WissenschaftlerInnen, bei KünstlerInnen und ExpertInnen Entsprechendes)
• Aufstellung der zu erwartenden Kosten
• Name der KUG-internen Lehrveranstaltung, in welche der Gastvortrag eingebunden werden soll
• Angaben zum gewünschten Zeitpunkt der Gastveranstaltung
 
 
Die Vergabe der Gastvorträge obliegt KUG-externen GutachterInnen. Die Information über Finanzierung/Nicht-Finanzierung erfolgt per Email.
 
Die Unterlagen sind bis zum 31. Jänner 2018 an genderforschung@kug.ac.at zu richten.
 
 
 
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
 
n.scharfetter(at)kug.ac.at

 

Ausschreibung als pdf

Gastvorträge für das Wintersemester 2017/2018 - Bewerbung bis 31. Juli 2017

GASTVORTRÄGE IM BEREICH DER FRAUEN-­ ODER GENDERFORSCHUNG Wintersemester 2017/18  

 

Das Zentrum für Genderforschung bietet KUG-­internen Lehrenden die Möglichkeit, eine/n Gastlehrende/n für einen VORTRAG, einen WORKSHOP oder eine PRÄSENTATION zu Themen aus der Frauen-­ oder Genderforschung in Ihre Lehrveranstaltung einzuladen.           
Die interne Lehrveranstaltung selbst muss NICHT einem Thema der Gender-­ und/oder Frauenforschung gewidmet sein, sondern soll durch den Gastvortrag entsprechend thematisch erweitert werden.       Dazu können WissenschaftlerInnen, KünstlerInnen oder in der einschlägigen Praxis tätige ExpertInnen eingeladen werden.     
Die im Rahmen von Gastvorträgen üblichen Kosten für Anreise, Unterkunft, Honorar (nach den an der KUG geltenden Regelungen) und Verpflegung, können bis zu einer Höhe von max. 800€ pro Gastvortrag beantragt werden.           

Voraussetzungen:     
•Thematische Integration des Gastvortrages, des Workshops oder der Präsentation in die Lehrveranstaltung (zum Beispiel durch entsprechende Vor-­ und Nachbearbeitung).     
•Inhaltlicher Bezug zu Themen der Frauen-­ oder Genderforschung     
•Der/die Gastvortragende ist ausgewiesener Experte/ausgewiesene Expertin im Bereich der Frauen- oder Genderforschung     
•Der Gastvortrag, Workshop oder die Präsentation soll für HörerInnen aller Studienrichtungen und Institute offenstehen und muss öffentlich an der KUG angekündigt werden 

Die Anträge müssen folgende Unterlagen enthalten:     
•Thema und Abstract des Gastvortrages inkl. ausführlicher Darlegung der theoretischen oder praktischen Umsetzung eines Ansatzes aus der Gender-­ oder Frauenforschung (ca. 1200 Zeichen inkl. Leerzeichen)     
•Kurzbiographie des/der externen Vortragenden (darin: Beschäftigung, Spezialisierung, die wichtigsten einschlägigen Veröffentlichungen bei WissenschaftlerInnen, bei KünstlerInnen und ExpertInnen Entsprechendes)     
•Aufstellung der zu erwartenden Kosten     
•Name der KUG-­internen Lehrveranstaltung, in welche der Gastvortrag eingebunden werden soll 
•Angaben zum gewünschten Zeitpunkt der Gastveranstaltung     
     
     
Die Vergabe der Gastvorträge obliegt KUG-­externen GutachterInnen. Die Information über Finanzierung/Nicht-­Finanzierung erfolgt per Email.     

Die Unterlagen sind bis zum 31. Juli 2017 an genderforschung@kug.ac.at zu richten.     

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:           
anna.benedikt@kug.ac.at     

 

Ausschreibung

 

 

Gastvorträge für das Sommersemester 2017 - Bewerbung bis 31. Januar 2017

Gastvorträge im Bereich der Frauen- und/oder Genderforschung an der Kunstuniversität Graz für das SOMMERSEMESTER 2017

 

Das Zentrum für Genderforschung bietet den Lehrenden an der Kunstuniversität Graz die Möglichkeit, eine/n Gastlehrende/n für einen Vortrag, einen Work-Shop oder eine Präsentation einzuladen. Die Gastvorträge müssen in interne Lehrveranstaltungen, die im Sommersemester 2017 an der KUG stattfinden werden, integriert sein und müssen einen Bezug zur Genderthematik aufweisen. Es können WissenschaftlerInnen, KünstlerInnen oder in der einschlägigen Praxis tätige ExpertInnen eingeladen werden.

Übernommen werden die im Rahmen von Gastvorträgen üblichen Kosten für Anreise, Unterkunft, Honorar (nach den an der KUG geltenden Regelungen) und Verpflegung bis zu einer Höhe von max. 800€ pro Gastvortrag, Work-Shop oder eine Präsentation.

Genaueres entnehmen Sie bitte dem Ausschreibungstext im Anhang, der auch auf der Homepage des ZfG unter http://genderforschung.kug.ac.at/ zu finden ist.


Für Fragen stehen wir gerne unter genderforschung(at)kug.ac.at zur Verfügung!

 

Eine Bewerbung ist bis zum 31. Jänner 2017 möglich!

 

Ausschreibung als pdf

 

Kontakt:

Dr. Rosemarie Brucher
rosemarie.brucher(at)kug.ac.at
Zentrum für Genderforschung
Kunstuniversität Graz

Lehraufträge für das Studienjahr 2017/2018 - Bewerbung bis 2. Jänner 2017

V e r g a b e

von sechs Lehraufträgen zu Genderthemen an der Kunstuniversität Graz im Studienjahr 2017/18


Das Zentrum für Genderforschung der Kunstuniversität Graz (KUG) vergibt vier wissenschaftliche und zwei künstlerische einsemestrige Lehraufträge zu Genderthemen in Musik- und/oder Theaterwissenschaft im Umfang von je zwei Semesterwochenstunden.

Bewerben können sich:

a) einschlägig qualifizierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der KUG
b) einschlägig qualifizierte Künstlerinnen und Künstler der KUG
c) Institutsvorständinnen und Institutsvorstände mit einem Vorschlag für einen Lehrauftrag, der
von einer/einem externen Lehrenden gehalten wird.
d) Externe Interessentinnen und Interessenten. Diese werden gebeten, sich im Vorfeld mit
dem Institut in Verbindung zu setzen, an welchem sie ihre LV abhalten wollen.

Für wissenschaftliche Lehrveranstaltungen im Curriculum Musikologie wird ein facheinschlägiges Doktorat vorausgesetzt, für die Abhaltung von Seminaren darüber hinaus eine facheinschlägige Venia.

Es handelt sich in der Musikologie um folgende Lehrveranstaltungen, die im Rahmen des gemeinsam mit der Karl-Franzens-Universität durchgeführten, interuniversitären Studiengangs Musikologie angeboten werden:

PS (2 SWS) für Studierende im Bachelor Musikologie
VU (2 SWS) für Studierende im Master Musikologie
SE (2 SWS) für Studierende im Bachelor oder Master Musikologie

sowie

künstlerische Lehrveranstaltung (2 SWS) in einem der künstlerischen Studiengänge der KUG

Es können Angebote aus dem gesamten Spektrum der Genderthemen eingereicht werden.

Informationen zu den Studiengängen der KUG finden Sie unter folgendem Link:
www.kug.ac.at/studium-weiterbildung/studium/ordentliche-studien-alphabetisch.html


 
Die Bewerbungen müssen folgende Unterlagen umfassen:

  • Für KUG-Angehörige: Beschreibung der Lehrveranstaltung (Titel und Inhalt der LV) sowie didaktische Konzeption (Angaben zu Lehrzielen, Lehrinhalten, Lehrmethoden und Organisationsform).
  • Für externe Lehrende und bei einem Vorschlag eines Institutes: Beschreibung der Lehrveranstaltung, didaktische Konzeption (s.o.), Curriculum Vitae inkl. Publikationsliste oder Aufstellung der wichtigsten künstlerischen Leistungen der/des potenziellen Lehrenden.


Bewerbungen um einen Lehrauftrag sind bis spätestens 2. Jänner 2017 im Zentrum für Genderforschung, Brandhofgasse 18, A-8010 Graz, oder in digitaler Form (genderforschung@kug.ac.at) einzureichen.

 

Ausschreibung als pdf

 

Kontakt:
Dr. Rosemarie Brucher
rosemarie.brucher@kug.ac.at
Zentrum für Genderforschung
Kunstuniversität Graz

Gastvorträge für das Wintersemester 2016/2017 - Bewerbung bis 31. Juli 2016

Gastvorträge im Bereich der Frauen- und/oder Genderforschung an der Kunstuniversität Graz für das WINTERSEMESTER 2016/17


Das Zentrum für Genderforschung bietet KUG-internen Lehrenden der Studienrichtungen und Institute für Musikologie, Musiktheorie, Musikgeschichte und Dirigieren, Klavier, Saiteninstrumente, Blas- und Schlaginstrumente, Musikpädagogik, IGP, Kirchenmusik und Orgel, Gesang, Lied, Oratorium, Jazz, Schauspiel, Musiktheater, Bühnengestaltung, die Expositur Oberschützen, Ethnomusikologie, Musikästhetik, Alte Musik und Aufführungspraxis, Jazzforschung, Elektronische Musik und Akustik die Möglichkeit, im Wintersemester 2016/17 ihre Lehrveranstaltungen thematisch zu erweitern!

Wir regen an, dafür


eine/n Gastlehrende/n für einen VORTRAG, einen WORK-SHOP oder eine PRÄSENTATION zu Themen aus der Frauen- und/oder Genderforschung


in Ihre Lehrveranstaltung einzuladen. Die interne Lehrveranstaltung selbst muss NICHT einem Thema der Gender- und/oder Frauenforschung gewidmet sein, sondern soll durch den Gastvortrag entsprechend thematisch erweitert werden. Dazu können WissenschaftlerInnen, KünstlerInnen oder in der einschlägigen Praxis tätige ExpertInnen eingeladen werden.


Die im Rahmen von Gastvorträgen üblichen Kosten für Anreise, Unterkunft, Honorar (nach den an der KUG geltenden Regelungen) und Verpflegung, können bis zu einer Höhe von max. 800€ pro Gastvortrag beantragt werden.


Voraussetzungen:

  • Thematische Integration des Gastvortrages, des Work-Shops oder der Präsentation in die Lehrveranstaltung (zum Beispiel durch entsprechende Vor- und Nachbearbeitung)
  • inhaltlicher Bezug zu Themen der Frauen- und/oder Genderforschung
  • der/die Gastvortragende ist ausgewiesener Experte/ausgewiesene Expertin im Bereich der Frauen- und/oder Genderforschung
  • Der Gastvortrag, Work-Shop oder die Präsentation soll für HörerInnen der Studienrichtungen und Institute für Musikologie, Musiktheorie, Musikgeschichte und Dirigieren, Klavier, Saiteninstrumente, Blas- und Schlaginstrumente, Musikpädagogik, IGP, Kirchenmusik und Orgel, Gesang, Lied, Oratorium, Jazz, Schauspiel, Musiktheater, Bühnengestaltung, die Expositur Oberschützen, Ethnomusikologie, Musikästhetik, Alte Musik und Aufführungspraxis, Jazzforschung, Elektronische Musik und Akustik offen stehen und muss öffentlich an der KUG angekündigt werden.

Die Anträge müssen folgende Unterlagen enthalten:

  • Thema und Abstract des Gastvortrages inkl. ausführlicher Darlegung der theoretischen oder praktischen Umsetzung eines Ansatzes aus der Gender- und/oder Frauenforschung (ca. 1200 Zeichen inkl. Leerzeichen)
  • Kurzbiographie des/der externen Vortragenden (darin: Beschäftigung, Spezialisierung, die wichtigsten einschlägigen Veröffentlichungen bei WissenschaftlerInnen, bei KünstlerInnen und ExpertInnen Entsprechendes)
  • Aufstellung der zu erwartenden Kosten
  • Name der KUG-internen Lehrveranstaltung, in welche der Gastvortrag eingebunden werden soll
  • Angaben zum gewünschten Zeitpunkt der Gastveranstaltung

Für weitere Informationen und Hilfestellung bei der Antragstellung stehen wir sehr gerne zur Verfügung.

Die Vergabe der Gastvorträge obliegt KUG-externen GutachterInnen.

Die Unterlagen sind bis zum 31. Juli 2016 an genderforschung@kug.ac.at zu richten.

Ausschreibung als pdf.


Nadine Scharfetter BA MA
n.scharfetter@kug.ac.at
Tel.: +43 (0) 316 / 389-3649

Vergabe von sechs Lehraufträgen zu Genderthemen an der Kunstuniversität Graz im Studienjahr 2016/17

Vergabe  von sechs Lehraufträgen zu Genderthemen an der Kunstuniversität Graz im Studienjahr 2016/17

Das Zentrum für Genderforschung der Kunstuniversität Graz (KUG) vergibt vier wissenschaftliche und zwei künstlerische einsemestrige Lehraufträge zu Genderthemen im Umfang von je zwei Semesterwochenstunden.

Bewerben können sich:
a)    einschlägig qualifizierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der KUG
b)    einschlägig qualifizierte Künstlerinnen und Künstler der KUG
c)    Institutsvorständinnen und Institutsvorstände mit einem Vorschlag für
       einen Lehrauftrag, der von einer/einem externen Lehrenden gehalten wird.
d)    Externe Interessentinnen und Interessenten. Diese werden gebeten, sich
       im Vorfeld mit dem Institut in Verbindung zu setzen, an welchem sie ihre LV
       abhalten wollen.


Für wissenschaftliche Lehrveranstaltungen im Curriculum Musikologie wird ein facheinschlägiges Doktorat vorausgesetzt, für die Abhaltung von Seminaren darüber hinaus eine facheinschlägige Venia.


Es handelt sich dabei um folgende Lehrveranstaltungen, die im Rahmen des gemeinsam mit der Karl-Franzens-Universität durchgeführten, interuniversitären Studiengangs Musikologie angeboten werden:

PS (2 SWS) für Studierende im Bachelor Musikologie
VU (2 SWS) für Studierende im Master Musikologie
SE (2 SWS) für Studierende im Bachelor oder Master Musikologie

sowie

künstlerische Lehrveranstaltung (2 SWS) in einem der künstlerischen Studiengänge der KUG


Es können Angebote aus dem gesamten Spektrum der Genderthemen eingereicht werden.  

Informationen zu den Studiengängen der KUG finden Sie unter folgendem Link:
www.kug.ac.at/studium-weiterbildung/studium/ordentliche-studien-alphabetisch.html

Die Bewerbungen müssen folgende Unterlagen umfassen:
•    Für KUG-Angehörige: Beschreibung der Lehrveranstaltung (Titel und Inhalt
      der LV) sowie didaktische Konzeption (Angaben zu Lehrzielen, Lehrinhalten,
      Lehrmethoden und Organisationsform).
•    Für externe Lehrende und bei einem Vorschlag eines Institutes:
      Beschreibung der Lehrveranstaltung, didaktische Konzeption (s.o.),
      Curriculum Vitae inkl. Publikationsliste oder Aufstellung der wichtigsten
      künstlerischen Leistungen

 

Bewerbungen um einen Lehrauftrag sind bis spätestens 20. Jänner 2016
im Zentrum für Genderforschung, Brandhofgasse 18, A-8010 Graz, oder in digitaler Form an genderforschung@kug.ac.at einzureichen

 

Ausschreibung als pdf.

Gastvorträge für das Sommersemester 2016 - Bewerbung bis 15. Jänner 2016

Gastvorträge im Bereich der Frauen- oder Genderforschung an der
Kunstuniversität Graz für das SOMMERSEMESTER 2016


Das Zentrum für Genderforschung bietet KUG-internen Lehrenden der Studienrichtungen und Institute für Musikologie, Musiktheorie, Musikgeschichte und Dirigieren, Klavier, Saiteninstrumente, Blas- und Schlaginstrumente, Musikpädagogik, IGP, Kirchenmusik und Orgel, Gesang, Lied, Oratorium, Jazz, Schauspiel, Musiktheater, Bühnengestaltung, die Expositur Oberschützen, Ethnomusikologie, Musikästhetik, Alte Musik und Aufführungspraxis, Jazzforschung, Elektronische Musik und Akustik die Möglichkeit, im Sommersemester 2016 ihre Lehrveranstaltungen thematisch zu erweitern!
Wir regen an, dafür

eine/n Gastlehrende/n für einen VORTRAG, einen WORK-SHOP oder eine PRÄSENTATION zu Themen aus der Frauen- oder Genderforschung

in Ihre Lehrveranstaltung einzuladen. Die interne Lehrveranstaltung selbst muss NICHT einem Thema der Gender- oder Frauenforschung gewidmet sein, sondern soll durch den Gastvortrag entsprechend thematisch erweitert werden. Dazu können WissenschaftlerInnen, KünstlerInnen oder in der einschlägigen Praxis tätige ExpertInnen eingeladen werden.

Die im Rahmen von Gastvorträgen üblichen Kosten für Anreise, Unterkunft, Honorar (nach den an der KUG geltenden Regelungen) und Verpflegung, können bis zu einer Höhe von max. 800€ pro Gastvortrag beantragt werden.

Voraussetzungen:

•    Thematische Integration des Gastvortrages, des Work-Shops oder der
      Präsentation in die Lehrveranstaltung (zum Beispiel durch entsprechende
      Vor- und Nachbearbeitung)
•    inhaltlicher Bezug zu Themen der Frauen- oder Genderforschung
•    der/die Gastvortragende ist ausgewiesener Experte/ausgewiesene Expertin
      im Bereich der Frauen- und Genderforschung
•    Der Gastvortrag, Work-Shop oder die Präsentation soll für HörerInnen der
      Studienrichtungen und Institute für Musikologie, Musiktheorie,
      Musikgeschichte und Dirigieren, Klavier, Saiteninstrumente, Blas- und
      Schlaginstrumente, Musikpädagogik, IGP, Kirchenmusik und Orgel, Gesang,
      Lied, Oratorium, Jazz, Schauspiel, Musiktheater, Bühnengestaltung, die
      Expositur Oberschützen, Ethnomusikologie, Musikästhetik, Alte Musik und
      Aufführungspraxis, Jazzforschung, Elektronische Musik und Akustik offen
      stehen und muss öffentlich an der KUG angekündigt werden.

Die Anträge müssen folgende Unterlagen enthalten:

•    Thema und Abstract des Gastvortrages inkl. ausführlicher Darlegung der
      theoretischen oder praktischen Umsetzung eines Ansatzes aus der Gender-
      bzw. Frauenforschung (ca. 1200 Zeichen inkl. Leerzeichen)
•    Kurzbiographie des/der externen Vortragenden (darin: Beschäftigung,
      Spezialisierung, die wichtigsten einschlägigen Veröffentlichungen bei
      WissenschaftlerInnen, bei KünstlerInnen und ExpertInnen Entsprechendes)
•    Aufstellung der zu erwartenden Kosten
•    Name der KUG-internen Lehrveranstaltung, in welche der Gastvortrag
      eingebunden werden soll
•    Angaben zum gewünschten Zeitpunkt der Gastveranstaltung

Für weitere Informationen und Hilfestellung bei der Antragstellung stehen wir sehr gerne zur Verfügung.

Die Vergabe der Gastvorträge obliegt KUG-externen GutachterInnen.

Die Unterlagen sind bis zum 15. Jänner 2016 an genderforschung@kug.ac.at zu richten.

WIR FREUEN UNS AUF IHRE BEWERBUNGEN!

 

Kontakt:
Mag.a art. Dr.in phil. Elfriede Reissig
elfriede.reissig@kug.ac.at
Tel.: +43 (0) 316 / 389-3533

 

Ausschreibung als pdf.

Gastvorträge für das Wintersemester 2015/2016 - Bewerbung bis 31. Juli 2015

 

 

Gastvorträge im Bereich der Frauen- oder Genderforschung an der Kunstuniversität Graz für das Wintersemester 2015/16

 

 

Das Zentrum für Genderforschung bietet KUG-internen Lehrenden der Studienrichtungen und Institute für Musikologie, Musiktheorie, Musikgeschichte und Dirigieren, Klavier, Saiteninstrumente, Blas- und Schlaginstrumente, Musikpädagogik, IGP, Kirchenmusik und Orgel, Gesang, Lied, Oratorium, Jazz, Schauspiel, Musiktheater, Bühnengestaltung, die Expositur Oberschützen, Ethnomusikologie, Musikästhetik, Alte Musik und Aufführungspraxis, Jazzforschung, Elektronische Musik und Akustik die Möglichkeit, für Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2015/16, eine/n Gastlehrende/n für einen Vortrag, einen Work-Shop oder eine Präsentation zu Themen aus der Frauen- oder Genderforschung einzuladen. Die interne Lehrveranstaltung selbst muss nicht einem Thema der Gender- oder Frauenforschung gewidmet sein, sondern soll durch den Gastvortrag entsprechend thematisch erweitert werden. Dazu können WissenschaftlerInnen, KünstlerInnen oder in der einschlägigen Praxis tätige ExpertInnen eingeladen werden.

 

Die im Rahmen von Gastvorträgen üblichen Kosten für Anreise, Unterkunft, Honorar (nach den an der KUG geltenden Regelungen) und Verpflegung, können bis zu einer Höhe von max. 800€ pro Gastvortrag beantragt werden.

 

 

Voraussetzungen:

 

·      Thematische Integration des Gastvortrages, des Work-Shops oder der Präsentation in die Lehrveranstaltung (zum Beispiel durch entsprechende Vor- und Nachbearbeitung)

·         inhaltlicher Bezug zu Themen der Frauen- oder Genderforschung

·   der/die Gastvortragende ist ausgewiesener Experte/ausgewiesene  Expertin im Bereich der Frauen- und Genderforschung

·     Der Gastvortrag, Work-Shop oder die Präsentation soll für HörerInnen der Studienrichtungen und Institute für Musikologie, Musiktheorie, Musikgeschichte und Dirigieren, Klavier, Saiteninstrumente, Blas- und Schlaginstrumente, Musikpädagogik, IGP, Kirchenmusik und Orgel, Gesang, Lied, Oratorium, Jazz, Schauspiel, Musiktheater, Bühnengestaltung, die Expositur Oberschützen, Ethnomusikologie, Musikästhetik, Alte Musik und Aufführungspraxis, Jazzforschung, Elektronische Musik und Akustik offen stehen und muss öffentlich an der KUG angekündigt werden.

 

 

Die Anträge müssen folgende Unterlagen enthalten:

 

·        Thema und Abstract des Gastvortrages inkl. ausführlicher Darlegung der theoretischen oder praktischen Umsetzung eines Ansatzes aus der Gender- bzw. Frauenforschung (ca. 1200 Zeichen inkl. Leerzeichen)

·     Kurzbiographie des/der externen Vortragenden (darin: Beschäftigung, Spezialisierung, die wichtigsten einschlägigen Veröffentlichungen bei WissenschaftlerInnen, bei KünstlerInnen und ExpertInnen Entsprechendes)

·         Aufstellung der zu erwartenden Kosten

·         Name der KUG-internen Lehrveranstaltung, in welche der Gastvortrag eingebunden werden soll

·         gewünschten Zeitpunkt der Gastveranstaltung

 

 

Die Vergabe der Gastvorträge obliegt KUG-externen GutachterInnen.

 

 

Die Unterlagen sind bis zum 31. Juli 2015 an genderforschung(at)kug.ac.at zu richten.

 

 

 

 

Für Information und Rückfragen:

Mag.a art. Dr.in phil. Elfriede Reissig

elfriede.reissig@kug.ac.at

Tel.: +43 (0) 316 / 389-3533

 

Ausschreibung als pdf.

 

 

Vergabevon sechs Lehraufträgen zu Genderthemenan der Kunstuniversität Graz im Studienjahr 2015/16

Vergabe
von sechs Lehraufträgen zu Genderthemen
an der Kunstuniversität Graz im Studienjahr 2015/16

 

Das Zentrum für Genderforschung der Kunstuniversität Graz (KUG) vergibt vier wissenschaftliche und zwei künstlerische einsemestrige Lehraufträge zu Genderthemen im Umfang von je zwei Semesterwochenstunden.

Bewerben können sich:
a) einschlägig qualifizierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der KUG
b) einschlägig qualifizierte Künstlerinnen und Künstler der KUG
c) Institutsvorständinnen und Institutsvorstände mit einem Vorschlag für einen
    Lehrauftrag, der von einer/einem externen Lehrenden gehalten wird.
d) Externe Interessentinnen und Interessenten. Diese werden gebeten, sich im     Vorfeld mit dem Institut in Verbindung zu setzen, an welchem sie ihre LV
    abhalten wollen.

 

Für wissenschaftliche Lehrveranstaltungen im Curriculum Musikologie wird ein facheinschlägiges Doktorat vorausgesetzt, für die Abhaltung von Seminaren darüber hinaus eine facheinschlägige Venia.

 

Es handelt sich dabei um folgende Lehrveranstaltungen, die im Rahmen des gemeinsam mit der Karl- Franzens-Universität durchgeführten, interuniversitären Studiengangs Musikologie angeboten werden:


PS (2 SWS) für Studierende im Bachelor Musikologie
VU (2 SWS) für Studierende im Master Musikologie
SE (2 SWS) für Studierende im Bachelor oder Master Musikologie

sowie


künstlerische Lehrveranstaltung (2 SWS) in einem der künstlerischen Studiengänge der KUG

 

Es können Angebote aus dem gesamten Spektrum der Genderthemen eingereicht werden.


Informationen zu den Studiengängen der KUG finden Sie unter folgendem Link:
www.kug.ac.at/studium-weiterbildung/studium/ordentliche-studien-alphabetisch.html


Die Bewerbungen müssen folgende Unterlagen umfassen:

  • Für KUG-Angehörige: Beschreibung der Lehrveranstaltung (Titel und Inhalt der LV) sowie didaktische Konzeption (Angaben zu Lehrzielen, Lehrinhalten, Lehrmethoden und Organisationsform).
  • Für externe Lehrende und bei einem Vorschlag eines Institutes: Beschreibung der Lehrveranstaltung, didaktische Konzeption (s.o.), Curriculum Vitae inkl. Publikationsliste oder Aufstellung der wichtigsten künstlerischen Leistungen der/des potenziellen Lehrenden.


Bewerbungen um einen Lehrauftrag sind bis spätestens 5. Jänner 2015 im Zentrum für Genderforschung, Brandhofgasse 18, A-8010 Graz, oder in digitaler Form (genderforschung@kug.ac.at) einzureichen.

 

Zentrum für Genderforschung
A-8010 Graz, Brandhofgasse 18, FON +43 (0)316 389-3533, FAX +43 (0)316 389-1201, elfriede.moschitz@kug.ac.at, genderforschung.ac.at

 

Ausschreibung als Download

Gastvorträge für das Sommersemester 2015 - Bewerbung bis 5. Jänner

Gastvorträge im Bereich der Frauen- oder Genderforschung an der Kunstuniversität Graz für das Sommersemester 2015

 

Das Zentrum für Genderforschung bietet KUG-internen Lehrenden die Möglichkeit, für Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2015, eine/n Gastlehrende/n für einen Vortrag oder eine Präsentation zu Themen der Frauen- oder Genderforschung einzuladen. Die interne Lehrveranstaltung selbst muss nicht einem Thema der Gender- oder Frauenforschung gewidmet sein, sondern soll durch den Gastvortrag entsprechend thematisch erweitert werden. Es können WissenschaftlerInnen, KünstlerInnen oder in der einschlägigen Praxis tätige ExpertInnen eingeladen werden.


Es können die im Rahmen von Gastvorträgen üblichen Kosten für Anreise, Unterkunft, Honorar (nach den an der KUG geltenden Regelungen) und Verpflegung bis zu einer Höhe von max. 800€ pro Gastvortrag beantragt werden.

 

Voraussetzungen:

  • Thematische Integration des Gastvortrages in die Lehrveranstaltung (zum Beispiel durch entsprechende Vor- und Nachbearbeitung)
  • inhaltlicher Bezug zu Themen der Frauen- oder Genderforschung
  • der/die Gastvortragende ist ausgewiesener Experte/ausgewiesene Expertin im Bereich der Frauen- und Genderforschung
  • Der Gastvortrag soll für HörerInnen aller Bereiche offen stehen und muss öffentlich an der KUG angekündigt werden.

Anträge müssen folgende Unterlagen enthalten:

  • Thema und Abstract des Gastvortrages inkl. ausführlicher Darlegung der theoretischen oder praktischen Umsetzung eines Ansatzes aus der Gender- bzw. Frauenforschung (ca. 1200 Zeichen inkl. Leerzeichen)
  • Kurzbiographie des/der externen Vortragenden (darin: Beschäftigung, Spezialisierung, die wichtigsten einschlägigen Veröffentlichungen bei WissenschaftlerInnen, bei KünstlerInnen und ExpertInnen Entsprechendes)
  • Aufstellung der zu erwartenden Kosten
  • Name der KUG-internen Lehrveranstaltung, in welche der Gastvortrag eingebunden werden soll
  • gewünschten Zeitpunkt der Gastveranstaltung

 

Die Vergabe der Gastvorträge obliegt KUG-externen GutachterInnen.

 

Die Unterlagen sind bis 5. Jänner 2015 an genderforschung@kug.ac.at zu richten

 

Rückfragen an:
Mag.a Dr.in Elfriede Reissig
Elfriede.reissig@kug.ac.at
0316 389 3533

 

Download der Ausschreibung


 

Gastvorträge für das Wintersemester 2014/15 - Bewerbung bis 30. Juni 2014

Gastvorträge im Bereich der Frauen- oder Genderforschung an der Kunstuniversität Graz für das Wintersemester 2014/15

 

Das Zentrum für Genderforschung bietet KUG-internen Lehrenden die Möglichkeit, für Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2014/15, eine/n Gastlehrende/n für einen Vortrag oder eine Präsentation zu Themen der Frauen- oder Genderforschung einzuladen. Die interne Lehrveranstaltung selbst muss nicht einem Thema der Gender- oder Frauenforschung gewidmet sein, sondern soll durch den Gastvortrag entsprechend thematisch erweitert werden. Es können WissenschaftlerInnen, KünstlerInnen oder in der einschlägigen Praxis tätige ExpertInnen eingeladen werden.

 

Es können die im Rahmen von Gastvorträgen üblichen Kosten für Anreise, Unterkunft, Honorar (nach den an der KUG geltenden Regelungen) und Verpflegung bis zu einer Höhe von max. 800€ pro Gastvortrag beantragt werden.

 

Voraussetzungen

  • Thematische Integration des Gastvortrages in die Lehrveranstaltung (zum Beispiel durch entsprechende Vor- und Nachbearbeitung)
  • inhaltlicher Bezug zu Themen der Frauen- oder Genderforschung
  • der/die Gastvortragende ist ausgewiesener Experte/ausgewiesene Expertin im Bereich  der Frauen- und Genderforschung
  • Der Gastvortrag soll für HörerInnen aller Bereiche offen stehen und muss öffentlich an der KUG angekündigt werden.

 

Anträge müssen folgende Unterlagen enthalten:

  • Thema und Abstract des Gastvortrages inkl. ausführlicher Darlegung der theoretischen oder praktischen Umsetzung eines Ansatzes aus der Gender- bzw. Frauenforschung (ca. 1200 Zeichen inkl. Leerzeichen)
  • Kurzbiographie des/der externen Vortragenden (darin: Beschäftigung, Spezialisierung, die wichtigsten einschlägigen Veröffentlichungen bei WissenschaftlerInnen, bei KünstlerInnen und ExpertInnen Entsprechendes)
  • Aufstellung der zu erwartenden Kosten
  • Name der KUG-internen Lehrveranstaltung, in welche der Gastvortrag eingebunden werden soll
  • gewünschten Zeitpunkt der Gastveranstaltung

 

 

Die Vergabe der Gastvorträge obliegt KUG-externen GutachterInnen.

 

 

Die Unterlagen sind bis 30. Juni 2014 an genderforschung(at)kug.ac.at zu richten

 

 

 

Rückfragen an:

Mag.a Anna Benedikt MA

anna.benedikt@kug.ac.at

0316 389 3649

Ausschreibung von Gastvorträgen für das SoSe 2014

Gastvorträge im Bereich der Genderforschung an der Kunstuniversität Graz für das Sommersemester 2014


Das Zentrum für Genderforschung bietet den Lehrenden an der Kunstuniversität Graz die Möglichkeit, für interne Lehrveranstaltung im Sommersemester 2014, eine/n Gastlehrende/n für einen Vortrag oder eine Präsentation einzuladen. Insgesamt werden vom Zentrum für Genderforschung Kosten für max. zwei Gastvorträge übernommen.


Es können die im Rahmen von Gastvorträgen üblichen Kosten für Anreise, Unterkunft, Honorar (nach den an der KUG geltenden Regelungen) und Verpflegung bis zu einer Höhe von max. 800€ pro Gastvortrag beantragt werden.


Antragsvoraussetzungen

Der Vortrag oder die Präsentation muss einen Bezug zur Genderthematik aufweisen. Es können WissenschaftlerInnen, KünstlerInnen oder in der einschlägigen Praxis tätige ExpertInnen eingeladen werden. Die Lehrveranstaltung selbst muss nicht einem Thema der Gender- oder Frauenforschung gewidmet sein, sondern kann durch die Gastveranstaltung entsprechend thematisch erweitert werden.


Die Gastveranstaltung soll inhaltlich in der Lehrveranstaltung integriert sein (zum Beispiel durch entsprechende Vor- und Nachbearbeitung), soll für HörerInnen aller Bereiche offen stehen und muss öffentlich an der KUG angekündigt werden.


Ihr Antrag muss folgende Unterlagen enthalten:

  • Thema, Abstract (ca. 1200 Zeichen inkl. Leerzeichen) und gewünschten Zeitpunkt der Gastveranstaltung
  • Kurzbiographie des/der externen Vortragenden (darin: Beschäftigung, Spezialisierung, die wichtigsten einschlägigen Veröffentlichungen bei WissenschaftlerInnen, bei KünstlerInnen und ExpertInnen Entsprechendes).
  • eine Aufstellung der zu erwartenden Kosten
  • Name der KUG-internen Lehrveranstaltung, in welche der Gastvortrag eingebunden werden soll.

Die Vergabe der Gastvorträge obliegt KUG-externen GutachterInnen.
Anträge für einen Gastvortrag schicken Sie bitte bis spätestens 15. Jänner 2014 an genderforschung@kug.ac.at


Bei Rückfragen kontaktieren Sie bitte:
Frau Mag. Anna Benedikt MA
anna.benedikt@kug.ac.at
0316 389 3649

 

Download der Ausschreibung

Ausschreibung von Lehraufträgen

Vergabe von sechs Lehraufträgen zu Genderthemen an der Kunstuniversität Graz im Studienjahr 2014/15


Das Zentrum für Genderforschung der Kunstuniversität Graz (KUG) vergibt vier wissenschaftliche und zwei künstlerische einsemestrige Lehraufträge zu Genderthemen im Umfang von je zwei Semesterwochenstunden.


Bewerben können sich:
a) einschlägig qualifizierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der KUG
b) einschlägig qualifizierte Künstlerinnen und Künstler der KUG
c) Institutsvorständinnen und Institutsvorstände mit einem Vorschlag für einen Lehrauftrag, der von einer/einem externen Lehrenden gehalten wird.
d) Externe Interessentinnen und Interessenten. Diese werden gebeten, sich im Vorfeld mit dem Institut in Verbindung zu setzen, an welchem sie ihre LV abhalten wollen.


Für wissenschaftliche Lehrveranstaltungen im Curriculum Musikologie wird ein facheinschlägiges Doktorat vorausgesetzt, für die Abhaltung von Seminaren darüber hinaus eine facheinschlägige Venia.


Es handelt sich dabei um folgende Lehrveranstaltungen, die im Rahmen des gemeinsam mit der Karl-Franzens-Universität durchgeführten, interuniversitären Studiengangs Musikologie angeboten werden:


PS (2 SWS) für Studierende im Bachelor Musikologie
VU (2 SWS) für Studierende im Master Musikologie
SE (2 SWS) für Studierende im Bachelor oder Master Musikologie
sowie
künstlerische Lehrveranstaltung (2 SWS) in einem der künstlerischen Studiengänge der KUG
Es können Angebote aus dem gesamten Spektrum der Genderthemen eingereicht werden.


Informationen zu den Studiengängen der KUG finden Sie unter folgendem Link:
www.kug.ac.at/studium-weiterbildung/studium/ordentliche-studien-alphabetisch.html
Die Bewerbungen müssen folgende Unterlagen umfassen:


Für KUG-Angehörige: Beschreibung der Lehrveranstaltung (Titel und Inhalt der LV) sowie didaktische Konzeption (Angaben zu Lehrzielen, Lehrinhalten, Lehrmethoden und Organisationsform).

Für externe Lehrende und bei einem Vorschlag eines Institutes: Beschreibung der Lehrveranstaltung, didaktische Konzeption (s.o.), Curriculum Vitae inkl. Publikationsliste oder Aufstellung der wichtigsten künstlerischen Leistungen der/des potenziellen Lehrenden.


Bewerbungen um einen Lehrauftrag sind bis spätestens 21. Jänner 2014im Zentrum für Genderforschung, Brandhofgasse 18, A-8010 Graz, oder in digitaler Form (genderforschung@kug.ac.at) einzureichen.

 

Download der Ausschreibung

Ausschreibung von Gastvorträgen

 

Ausschreibung von Gastvorträgen im Bereich der Genderforschung an der Kunstuniversität Graz im Wintersemester 2013/14

 

 

Das Zentrum für Genderforschung bietet den Lehrenden an der Kunstuniversität Graz die Möglichkeit, im Wintersemester 2013/14 im Rahmen ihrer Lehrveranstaltung eine/n Gastlehrende/n für einen Vortrag oder eine Präsentation einzuladen. Insgesamt werden vom Zentrum für Genderforschung Kosten für max. zwei Gastvorträge übernommen.

 

Es können die im Rahmen von Gastvorträgen üblichen Kosten für Anreise, Unterkunft, Honorar (nach den an der KUG geltenden Regelungen) und Verpflegung bis zu einer Höhe von max. 800€ pro Gastvortrag beantragt werden.

 

 

Antragsvoraussetzungen

 

Der Vortrag oder die Präsentation muss einen Bezug zur Genderthematik aufweisen. Es können WissenschaftlerInnen, KünstlerInnen oder in der einschlägigen Praxis tätige ExpertInnen eingeladen werden. Die Lehrveranstaltung selbst muss nicht einem Thema der Gender- oder Frauenforschung gewidmet sein, sondern kann durch die Gastveranstaltung entsprechend thematisch erweitert werden.

 

Die Gastveranstaltung soll inhaltlich in der Lehrveranstaltung integriert sein (zum Beispiel durch entsprechende Vor- und Nachbearbeitung), soll für HörerInnen aller Bereiche offen stehen und muss öffentlich an der KUG angekündigt werden.

 

Ihr Antrag muss folgende Unterlagen enthalten:

 

  • Thema, Abstract (ca. 1200 Zeichen inkl. Leerzeichen) und gewünschten Zeitpunkt der Gastveranstaltung
  • den Namen des/der Gastlehrenden und eine Kurzbiographie (darin: Beschäftigung, Spezialisierung, die wichtigsten einschlägigen Veröffentlichungen bei WissenschaftlerInnen, bei KünstlerInnen und ExpertInnen Entsprechendes).
  • eine Aufstellung der zu erwartenden Kosten

 

Die Auswahl erfolgt unter Einbindung externer ExpertInnen in Kooperation mit der Koordinationsstelle für Geschlechterstudien, Frauenforschung und Frauenförderung der Karl-Franzens-Universität Graz.

 

 

Anträge für einen Gastvortrag richten Sie bitte bis spätestens 10. September 2013 an das Zentrum für Genderforschung, Kunstuniversität Graz, Brandhofgasse 18, A-8010 Graz. Einreichungen sind auch per E-Mail an genderforschung(at)kug.ac.at möglich.

Ausschreibung von sechs Lehraufträgen zu Genderthemen

Ausschreibung von sechs Lehraufträgen zu Genderthemen an der Kunstuniversität Graz im Studienjahr 2013/14. Das Zentrum für Genderforschung der Kunstuniversität Graz (KUG) schreibt vier wissenschaftliche und zwei künstlerische einsemestrige Lehraufträge zu Genderthemen im Umfang von je zwei Semesterwochenstunden aus.

Ausschreibung

 

Bewerben können sich:

a)     einschlägig qualifizierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der KUG

b)    einschlägig qualifizierte Künstlerinnen und Künstler der KUG

c)     Institutsvorständinnen und Institutsvorstände mit einem Vorschlag für einen Lehrauftrag, der von einer/einem externen Lehrenden gehalten wird. Externe Interessentinnen und Interessenten werden gebeten, sich mit einem Institut in Verbindung zu setzen.

d)    Für wissenschaftliche Lehrveranstaltungen im Curriculum Musikologie wird ein facheinschlägiges Doktorat vorausgesetzt, für die Abhaltung von Seminaren darüber hinaus eine facheinschlägige Venia.

 

 

Es handelt sich dabei um folgende Lehrveranstaltungen, die im Rahmen des gemeinsam mit der Karl-Franzens-Universität durchgeführten, interuniversitären Studiengangs Musikologie angeboten werden:

 

PS (2 SWS) für Studierende im Bachelor Musikologie

VU (2 SWS) für Studierende im Master Musikologie

SE (2 SWS) für Studierende im Bachelor oder Master Musikologie

sowie

künstlerische Lehrveranstaltung (2 SWS) in einem der künstlerischen Studiengänge der KUG

 

Es können Angebote aus dem gesamten Spektrum der Genderthemen eingereicht werden.  

 

Informationen zu den Studiengängen der KUG finden Sie unter folgendem Link:

http://www.kug.ac.at/studium-weiterbildung/studium/ordentliche-studien-alphabetisch.html

 

Die Bewerbungen müssen folgende Unterlagen umfassen:

  • Für KUG-Angehörige: Beschreibung der Lehrveranstaltung (Titel und Inhalt der LV) sowie didaktische Konzeption (Angaben zu Lehrzielen, Lehrinhalten, Lehrmethoden und Organisationsform).
  • Für externe Lehrende und bei einem Vorschlag eines Institutes: Beschreibung der Lehrveranstaltung, didaktische Konzeption (s.o.), Curriculum Vitae inkl. Publikationsliste oder Aufstellung der wichtigsten künstlerischen Leistungen sowie ein Letter of Intent (Absichtserklärung) der/des potenziellen Lehrenden.

 

Die Auswahl aus den eingegangenen Bewerbungen trifft eine Kommission, bestehend aus:

  • der Vorsitzenden und dem stellvertretenden Vorsitzenden der Curriculakommission Musikologie sowie der Leiterin des Zentrums für Genderforschung (Wissenschaft).
  • der/dem Vorsitzenden einer relevanten Curriculakommission, einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin des Zentrums für Genderforschung und einer externen Expertin/einem externen Experten (Kunst).

 

Bewerbungen um einen Lehrauftrag sind bis spätestens 21. Jänner 2013
im Zentrum für Genderforschung, Brandhofgasse 18, A-8010 Graz, oder in digitaler Form (genderforschung@kug.ac.at) einzureichen.