Vortragsreihe: Künstlerinnen

Zu allen Zeiten der Musikgeschichte waren Frauen in allen Bereichen künstlerisch tätig – auch wenn sich diese Tatsache in Bezug auf bestimmte Bereiche der Musik (etwa in Bezug auf Komponistinnen) zu bestimmten Zeiten einem breiten öffentlichen Bewusstsein entzog. Inzwischen ist die weibliche Seite der Musikgeschichte teils besser erschlossen, teils aber bedarf sie noch der Spurensuche engagierter Forscherinnen und Forscher. Die wissenschaftliche Vortragsreihe „Künstlerinnen“ an der Kunstuniversität Graz stellt Künstlerinnen aller Sparten, die bedeutende – aber oft nicht sehr bekannte – Werke hinterlassen haben oder noch schaffen, im Kontext ihrer jeweiligen Zeit vor. Unter welchen Bedingungen haben sie gearbeitet oder arbeiten sie? Welche Hindernisse standen oder stehen ihnen im Weg? Welche öffentliche Anerkennung konnten und können sie erringen? Wie stand und steht es um ihr Nachleben als Künstlerinnen? Vor allem aber: Was zeichnet ihre Werke/ihr Schaffen aus? Der Versuch, diese Fragen zu beantworten, an einer Universität für Musik und Theater unternommen, zielt zugleich auf eine Erweiterung des Repertoires und des Kanons.


 

Aktuelle Vorträge

From Anna to Annea: Cruising Lockwood's Experimental Currents
Vortragende: Danielle Sofer
Wann: 26.11.2019, 18:30 Uhr
Wo: Palais Meran, Zi. 24