Centre for Gender Studies

Das Zentrum für Genderforschung (ZfG) wurde 2009 gegründet, um die  musik- und theaterwissenschaftliche Frauen- und Genderforschung an der Kunstuniversität Graz auf- und auszubauen. Institutsübergreifend werden Lehre und Forschung in der musik- und theaterwissenschaftlichen Frauen- und Genderforschung initiiert und koordiniert. Nationale und internationale Verbindungen zu Institutionen und Organisationen sowie zu wissenschaftlichen und künstlerischen Experten und Expertinnen werden geknüpft. Wir fördern Frauen- und Genderforschung sowie die Beschäftigung mit Diversität in musikalischen und schauspielerischen, musik- und theaterwissenschaftlichen Bereichen. 

Es werden Projekte gefördert, die sich mit dem aktuellen Gebiet der Geschlechterforschung befassen, das neben der Frauenforschung beispielsweise auch Fragen nach der Konstruktion von Männlichkeiten und Weiblichkeiten, nach geschlechtsspezifischer Instrumentenwahl oder Hörgewohnheiten beinhaltet. Als finanzielle Förderungen für Studierende vergibt das Zentrum für Genderforschung einerseits die Gender Studies-Preise für Abschlussarbeiten oder Forschungsvorhaben und andererseits Dissertationsstipendien für das Studium an der wissenschaftlichen oder künstlerischen Doktoratsschule der Kunstuniversität Graz.

Zusätzlich veranstalten und unterstützen wir laufend wissenschaftliche und künstlerische Veranstaltungen an der Kunstuniversität Graz sowie Kooperationen, die sich mit Aspekten der Frauen- und Genderforschung auseinandersetzen.

 

 

NEUERSCHEINUNG: Christa Brüstle und Danielle Sofer (Hg.): "Elizabeth Maconchy. Music as Impassioned Argument"
Die neunte Veranstaltung der Reihe Studium, Beruf, Karriere. Vergleichspunkt: Gender. fand am 12.06.2018 unter dem Titel "Männer und Frauen am Pult - Wer hat hier die Hosen an?" in Kooperation mit dem Insitut 1/ Fachbereich Dirigieren statt.
Als Gast durften wir Oksana Lyniv (Chefdirigentin Oper Graz) begrüßen.

 

 

Artikel aus Der Standard "Urteil zum dritten Geschlecht stellt eine Zeitenwende dar" - 04.07.2018

 

Artikel: #MeToo an den Musikhochschulen. Ein Wertekodex als Meilenstein auf dem Weg zu professionellem Umgang mit Nähe und Distanz

https://uebenundmusizieren.de/artikel/metoo-an-den-musikhochschulen/

 

 

 

 

 

Statuten

Download als PDF

Besuchen Sie uns auch auf unserer Facebook-Seite unter:

http://www.facebook.com/zentrumfuergenderforschung

 

 

NEWS

08.10.2018

Themennachmittag: "Antifeministische Debatten in Österreich"

Einladung zum Themennachmittag Drei Vorträge zum Thema „Antifeministische Debatten in...


08.10.2018

Künstlerinnen-Vortrag: Fraufeld - Sichtbarmachung von Musikerinnen

Aus der Reihe „Künstlerinnen“ PRÄSENTATION DES PROJEKTS „FRAUFELD – SICHTBARMACHUNG VON...


Address

Brandhofgasse 18

8010 Graz

Tel: +43 316 389 3534

Fax:

Email

Website