Künstlerin/innen des Monats

Jeden Monat stellt das Zentrum für Genderforschung eine Künstlerin bzw. Künstlerinnen vor.

Juli 2017 - Ashley Hans Scheirl

foto by: Ernst Herold ©2016

 

Ashley Hans Scheirl, geboren 1956 in Salzburg, Künstler, Professor

 

Ashley Hans Scheirl wurde 1956 als Angela Scheirl in Salzburg geboren und lebt und arbeitet in Wien. Von 1966 – 1974 besuchte sie das Bundesgymnasium für Mädchen in Salzburg. Anschließend studierte sie an der Akademie der bildenden Künste Wien, wo sie 1980 ihr Diplom in Konservierung und Restaurierung erhielt.
Im Kontext der österreichischen Kunst seit den 1960er und 1970er Jahren, markieren die Arbeiten von Aschley Hans Scheirl eine bedeutende Entwicklung am Schnittpunkt von Experimentalfilm, Aktion im öffentlichen Raum, Performance, Musik und Ausdrucksformen lesbisch-queerer Sexualität und trugen wesentlich zur Entwicklung der Konzeptkunst in Österreich bei.
Zu sehen waren ihre Arbeiten im internationalen Ausstellungen, Filmfestivals und u.a. im Taxispalais in Inssbruck, im New Museum in New York, im Kunsthaus Bregenz, in der Kunsthalle Düsseldorf, im MUSA Wien, in der Shedhalle in Zürich, in der Nova Galerija in Zagreb, im Semperdepot der Akademie der Bildenden Künste Wien, im Macba in Barcelona und im Museum Moderner Kunst Wien.
Zurzeit vertritt Ashley Hans Scheirl mit ihren Werken Österreich auf der documenta14.

 

Quellen:

https://www.erstegroup.com/de/ueber-uns/erste-campus/ashley-hans-scheirl

https://hansscheirl.jimdo.com/bio/

https://www.falter.at/archiv/FALTER_201211141522580050/professor-hans-scheirl-in-der-fruh-hat-man-einen-stander

http://www.documenta14.de/de/artists/13514/ashley-hans-scheirl